Zum Hauptmenü springen Zum Bereichsmenü springen Zum Inhalt springen Zu den Neuigkeiten springen Zu den Freibad-Infos springen

Aktueller Bereich:

Umwelt und Natur

Volltextsuche:

Inhalt:

Großer Container für Papier und Pappe wird gut angenommen

Nachdem der Entsorger - die Firma Grumbach aus Harsewinkel - darauf hingewiesen hat, dass ab sofort keine losen Kartonsammlungen bei der Papierabfuhr mitgenommen werden, hat die Stadt Werther (Westf.) einen 5,5 cbm Container vor dem Bauhof aufstellen lassen. Diese Möglichkeit der Entsorgung wird von den Bürgerinnen und Bürgern aus Werther gut angenommen.

Die Firma Grumbach hatte vor einigen Wochen darauf aufmerksam gemacht, dass in letzter Zeit bei der Abfuhr häufig lose, nicht gefaltete Kartons neben den Papiertonnen stehen. Dabei seien viele Papiertonnen nur zu einem sehr geringen Anteil befüllt. Viele Kartonagen könnten zerkleinert noch über die Papierbehälter entsorgt werden.

Eine gute Alternative bietet nun der große Container vor dem Bauhof. Hier können die Bürgerinnen und Bürger ihre sperrigen Kartons entsorgen. Damit möglichst viel in den Container passt, bittet die Stadt Werther (Westf.) darum, sperrige Kartons zu falten oder auseinander zu reißen.

Außerdem besteht die Möglichkeit, eine zusätzliche und ebenfalls kostenlose Papiertonne im Büro des Umweltbeauftragten zu bestellen.

Weiterhin mitgenommen werden einmalig anfallende Mehrmengen an Kartonagen, die z.B. beim Möbelkauf anfallen und nicht mehr in die Papiertonne passen. Diese müssen gebündelt neben der Papiertonne zur Abfuhr bereitgestellt werden.

Bei weiteren Fragen hilft das Büro des Umweltbeauftragten unter Telefon 705-48 (Werner Schröder) oder 705-65 (Simone Marquardt) gerne weiter.

Foto: Haller Kreisblatt vom 16.09.2016