Zum Hauptmenü springen Zum Bereichsmenü springen Zum Inhalt springen Zu den Neuigkeiten springen Zu den Freibad-Infos springen

Aktueller Bereich:

Umwelt und Natur

Umwelt und Natur

Volltextsuche:

Inhalt:

Jetzt schnell anmelden! Die Aktion läuft bis zum 31. Januar 2019

Thermografie plus Energieberatung - ein erfolgreiches Duo

In dem in 2013 erarbeiteten Klimaschutzkonzept der Stadt Werther (Westf.) wird deutlich, dass die privaten Haushalte in Werther zu 46,7% an den CO²-Emissionen unserer Stadt beteiligt sind. Die Gebäudebeheizung benötigt dabei die meiste Energie. Eine Reduzierung des Heizwärmebedarfs spart langfristig Kosten und hilft unserem Klima.

Für Gebäude aus den 60er und 70er Jahren besteht ein höherer Sanierungsbedarf. Viele Hauseigentümer wissen häufig nicht, wo und wie sie eine energetische Gebäudesanierung beginnen sollen. Die Stadt Werther (Westf.) empfiehlt , gemeinsam durch eine unabhängige Energieberatung einen Sanierungsfahrplan aufzustellen. Die Aktion Thermografie plus Energieberatung, die der Kreis Gütersloh gemeinsam mit neun Kommunen durchführt, bietet dafür ein umfassendes, kostengünstiges Leistungspaket.

Die Aktion ist Bestandteil der Beratungsoffensive AltBauNeu und wird vom Kreis und von der Kreishandwerkerschaft Gütersloh unterstützt.

Bis zum 31. Januar 2019 haben Haus- und Wohnungsbesitzer in Werther die Möglichkeit, sich an der Aktion "Thermografie plus Energieberatung" anzumelden.

Weitere Informationen zur Aktion sowie das Auftragsformular finden Sie hier als PDF.

Auskunft erteilt die Koordinierungsstelle Energie und Klima des Kreises Gütersloh unter Telefon 05241/85-2762 bzw. E-Mail: Ursula.Thering@gt-net.de .

.